Überspringen zu Hauptinhalt

Die Odenwaldregion liegt im Südosten Hessens. Das Gebiet umfasst 19 Gemeinden aus den Landkreisen Bergstraße und Odenwaldkreis mit 147.775 Einwohnern und einer Fläche von 862 km².

Beteiligte Kommunen des Odenwaldkreises

  • Stadt Breuberg
  • Gemeinde Höchst
  • Gemeinde Lützelbach
  • Stadt Bad König
  • Gemeinde Brombachtal
  • Gemeinde Brensbach
  • Gemeinde Fränkisch-Crumbach
  • Stadt Michelstadt
  • Gemeinde Reichelsheim
  • Gemeinde Mossautal
  • Stadt Erbach
  • Stadt Oberzent

Beteiligte Kommunen des Kreises Bergstraße

  • Stadt Lindenfels
  • Gemeinde Lautertal
  • Gemeinde Fürth
  • Gemeinde Grasellenbach
  • Gemeinde Wald-Michelbach
  • Gemeinde Rimbach
  • Gemeinde Mörlenbach

Fördergebiet der LEADER-Region Odenwald 2014-2020

Regionalentwicklung im Odenwald

Regionalentwicklung bedeutet, die räumliche Struktur einer Region und deren verfügbare Ressourcen so zu entwickeln, dass diese im regionalen Wettbewerb bestehen kann. Wichtigstes Ziel ist die nachhaltige Stärkung einer Region als attraktiven Lebens-, Arbeits- und Erholungsraum für ihre Bewohner.

Bereits seit vielen Jahren arbeiten im Odenwald verschiedene Behörden, Organisationen und Unternehmen gemeinsam daran, die Entwicklungsmöglichkeiten der ländlich geprägten Region aufzuspüren, Ziele abzustecken und diese mit intensiver Beteiligung der Bevölkerung kreativ in die Tat umzusetzen. Die Umsetzung nachhaltiger Strategien und Projekte zur Entwicklung strukturschwacher Regionen wird von der EU und dem Land Hessen seit längerer Zeit gefördert. Nach starken Bemühungen gelang es der Odenwaldregion im Jahr 2002 sich erfolgreich für die Teilnahme am europäischen Förderprogramm LEADER zu bewerben und damit als LEADER-Region anerkannt zu werden. Bei LEADER erarbeiten Lokale Aktionsgruppen (LAG), Zusammenschlüsse öffentlicher und privater Akteure aus den unterschiedlichsten Interessensbereichen der Region, Konzepte für die Entwicklung der Region und sind damit Motor der regionalen Entwicklung.              >> Mehr zu LEADER

Seit 2002 bildet die Interessengemeinschaft Odenwald e.V. (IGO) die LAG der Odenwaldregion und die IGO-Geschäftsstelle das Regionalmanagement.             >> Mehr zur IGO

Für die aktuelle Förderperiode 2014-2020 stehen der Region Odenwald rund 2,3 Mio. Euro aus Mitteln des Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raumes (ELER) zur Verfügung.

 

An den Anfang scrollen